Skip to main content

Die richtige Pflege und Reinigung einer Kapp und Gehrungssäge – Das sollten Sie beachten

Sie hantieren gern mit Ihrer Kapp und Gehrungssäge, wissen allerdings nicht wie wichtig die regelmäßige Pflege ist und wie die Säuberung Ihrer Säge überhaupt funktioniert.

Dieser Artikel gibt Aufschluss darüber, was Sie tun können und worauf Sie achten müssen.

Weshalb Sie Ihre Kapp und Gehrungssäge reinigen sollten

Während der Arbeit mit einer Kapp und Gehrungssäge wird diese abgenutzt und die vom Sägen übergebliebenen Reste können das Gerät verschmutzen. Viele Modelle verfügen zwar über einen Auffangbeutel für die Späne, aber natürlich gelangt immer ein wenig Schmutz aus dem Beutel und hängt in der Säge. Deshalb muss idealerweise die eigene Kapp und Gehrungssäge auch gereinigt werden.

Besonders wichtig bei der Reinigung ist es darauf zu achten, ob in der Bedienungsanleitung beziehungsweise dem Handbuch des Gerätes eine Anleitung für die Reinigung der Kappsäge vorhanden ist.

Wichtig ist es vor allem darauf zu achten, dass der Strom von der Kapp und Gehrungssäge immer ausgeschaltet ist, während Sie am Reinigen sind. Damit können Sie verhindern, dass es zu Unfällen kommt. Entnehmen Sie auch mögliche Akkus.

Entfernen der Staubablagerungen durch Druckluft

Einfache Staubablagerungen auf der Säge und zwischen den einzelnen Komponenten können mit Druckluft entfernt werden. Dies sollte nach jedem Sägevorgang durchgeführt werden, damit die Technik in einem ordentlichen Zustand bleibt.

Viele Druckluftflaschen für die Reinigung gelangen problemlos in Ritzen und können häufig in guten Handwerksfachmärkten oder über Onlinehändler bezogen werden. Äußere Verunreinigungen können mit einem Lappen oder Wischtuch entfernt werden, wobei eine leichte Befeuchtung die Arbeit erleichtern kann. Achten Sie hierbei aber darauf, dass keine Flüssigkeit in die Technik beziehungsweise Elektronik gelangt.

Regelmäßiges Ölen vereinfacht die Benutzung

Die einzelnen Komponenten sollten immer gut gewartet und gesäubert werden. Die beweglichen Teile der Säge helfen häufig dabei, die Einstellungen und Winkelanpassungen vorzunehmen. Hierdurch nutzen sie durchaus ab und verschleißen in ihren Bewegungen.

Es kann hilfreich sein, wenn Sie bewegliche Teile mit etwas Öl wieder schön bewegungsfähig machen. Das Öl sollte nicht zu großzügig aufgetragen werden und in der Regel reicht ein einfacher Tropfen aus. Schauen Sie auf jeden Fall in die Handbücher, ob etwas zu der Pflege mit Ölen geschrieben ist.

Ein zeitiger Sägeblattwechsel ist sinnvoll

Eine sinnvolle Wartungsarbeit ist der Austausch von Sägeblättern. Ist ein Sägeblatt stark verschmutzt, können Sie es meistens aus dem Gerät nehmen und mit einem Lappen vorsichtig säubern. Allerdings kann es auch vorkommen, dass ein Sägeblatt zu stumpf ist, sodass Sie es entweder bei einem Profi schärfen lassen müssen oder es austauschen können.

Aber bringt der Sägeblattwechsel auch etwas, außer dass man schneller und effektiver sägen kann? Natürlich, denn schließlich benötigt ein schärferes Sägeblatt weniger Zeit und Aufwand, um ein Stück Holz zu zersägen. Hierdurch wird der Motor der Kapp und Gehrungssäge weniger belastet. Durch die niedrigere Abnutzung ist es möglich, dass der Motor und die Säge potenziell länger laufen und benutzbar sind.

Natürlich ist die Nutzungshäufigkeit ein entscheidender Faktor für diesen Aspekt und ein stumpferes Sägeblatt nutzt eine Gehrungssäge nicht sofort ab. Aber gerade bei häufiger Verwendung kann es sinnvoll sein, auf gute Sägeblätter zu achten.

Für den Wechsel eines Sägeblatts sollten Sie auf jeden Fall Handschuhe tragen, damit dieses Sie nicht verletzt.

Wichtige Komponenten sollten regelmäßig überprüft werden

Neben der eigentlichen Reinigung und Wartung empfiehlt es sich, regelmäßig weitere wichtige Komponenten auf die Funktionsfähigkeit zu überprüfen.

So kann es beispielsweise nicht schaden, kurz vor geplanten Arbeiten noch einmal Komponenten wie Birnen zur Beleuchtung und Laser für die Schnittführung auf die Funktionsfähigkeit zu überprüfen. So können Sie sicher sein, dass bei der eigentlichen Arbeit alles wie gewünscht funktioniert.

Eventuell ist es sinnvoll, immer eine zweite passende Birne für die Beleuchtung vorrätig zu haben, sollte Ihre Kapp und Gehrungssäge über eine Lampe verfügen.



Ähnliche Beiträge